Archiv

Freitag, 05. September 2008, 19:00 Uhr

Die Pyramiden von Gizeh

Das letzte der sieben Weltwunder. Dia-Vortrag von Dr. Hans Jürgen Ibach.

Pyramiden von Gizeh (Panoramafoto)

Die Pyramiden von Gizeh, die nur 15 km vom Kairoer Stadtzentrum entfernt sind, gehören mit einem Alter von über 4500 Jahren zu den ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit. 1979 wurden sie mit der großen Sphinx in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen und sind heute das einzige noch erhaltene Weltwunder der Antike.

Die drei großen Pyramiden dienten den Pharaonen Cheops, Chephren und Mykerinos als Grabmal. Heute ist man sicher, dass statt Sklaven zigtausend ägyptische Arbeiter diese Bauwerke errichtet haben. Allerdings ist bis heute nicht geklärt, wie sie gebaut wurden.

Dr. Hans Jürgen Ibach deckt in seinem Vortrag einige der Geheimnisse dieser mystischen und beeindruckenden Symbole antiker Baukunst auf.

Beginn: Freitag, 5.9.2008 - 19:00 bis 20:30 Uhr
Referent: Dr. Hans Jürgen Ibach
Ort: Vortragssaal (Raum 312, 3. OG), "Die Brücke", Kasernenstr. 6, Düsseldorf-Altstadt
Eintritt: 3,00 EUR

Bildquelle: Wikipedia

Weitere Informationen finden Sie auf der VHS-Internetseite.


Teilen:  | | Mehr...