Archiv

Freitag, 25. Februar 2011, 19:00 Uhr

Memphis und Theben

Diavortrag über die Hauptstädte und Kultur des Alten Ägypten.

Memnon-Kolosse

Memnon-Kolosse

Seit Beginn des Alten Reiches war Memphis die Hauptstadt und damit das weltliche und religiöse Zentrum, der Hauptkultort des Alten Ägypten. Hier befanden sich die zentralen Heiligtümer, und von hier aus wurde die gesamte Verwaltung des riesigen Reiches, von der Nilmündung am Mittelmeer bis zum 1. Katarrakt südlich von Assuan, organisiert. Hier liefen die Fäden der Macht der Pharaonen zusammen.

Als Überbleibsel dieser Zeit zeigen sich dem heutigen Besucher unzählige Gräber in bemerkenswert gutem Erhaltungszustand, darunter ca. 60 Pyramiden. Die höchsten und bekanntesten von ihnen sind die drei Pyramiden von Gizeh.

Im Mittleren und Neuen Reich (etwa 2000 - 1000 v. Chr.) bildete sich mit Theben in Oberägypten ein neues Machtzentrum, das die ausgedehntesten und eindrucksvollsten Tempel- und Grabanlagen der Menschheitsgeschichte umfasst.

Beginn: Freitag, 25.02.2011 - 19:00 bis 21:00 Uhr
Referent: Dr. Hans Jürgen Ibach
Ort: Vortragssaal (Raum 312, 3. OG), "Die Brücke", Kasernenstr. 6, Düsseldorf-Altstadt
Eintritt: 3,00 EUR

Bildquelle: Peter J. Bubenik, 1995


Teilen:  | | Mehr...